Gebärdensprachschule

Erfahrung und Kompetenz im Unterrichten der Deutschen Gebärdensprache

Gebärdensprachschulen sind im Vergleich zu anderen Sprachschulen ein recht junges Phänomen in Deutschland. Mathias Schäfer, einer der Mitgründer von yomma, ist zugleich Mitgründer einer der ersten Gebärdensprachschulen Deutschlands gewesen. Er unterrichtet nun seit fast 20 Jahren Menschen, die Gebärdensprache lernen möchten.

Im Jahr 1997 gab Mathias an der Universität Potsdam und später auch an der FachhochschulePotsdam sowie der Technischen Universität Berlin seine ersten Gebärdensprachkurse.

Fünf Jahre später, also 2002, gründete Mathias mit Peter Schick die erste reine Gebärdensprachschule in Deutschland »Visual Hands«. Dort hat ein hochkompetenes Team, bestehend aus Thomas Zander, Gunter Trube, Peter Schick, Simone Lönne und Mathias, über fünf Jahre hinweg für Gebärdensprachunterricht auf einem hohen Niveau gesorgt. Zu dieser Zeit gab Mathias erstmalig auch Deutschunterricht für hörgeschädigte Menschen. Später, im Jahr 2003 kamen Buchvorlesungen in Deutscher Gebärdensprache von diversen Büchern hinzu. Komplette Bücher wurden in DGS und live vorgelesen, wie »Das Parfüm«, »Der Schwarm«, »Die Päpstin«, »Eragon« usw.

Menü