Leichte Sprache ist eine vereinfachte Form der Deutschen Sprache, die im Rahmen der Barrierefreiheit verwendet wird. Gebrauch machen von ihr z.B. Personen mit kognitiver Einschränkung oder Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. 

Manchen Tauben kann es schwer fallen komplizierte deutschsprachige Texte zu lesen, da nicht die deutsche Sprachen sondern Gebärdensprache ihre Muttersprache ist. Deutsch ist dann praktisch wie eine Fremdsprache für manche Gehörlose. Stellen Sie sich einfach vor, Sie haben Englisch in der Schule gelernt und können sich nun vielleicht über alltägliche Dinge unterhalten und einfache E-Mails auf Englisch verfassen. Höchstwahrscheinlich wird es Ihnen trotzdem schwer fallen komplizierte englische Texte zu lesen z.B. von Gesundheitsbehörden oder staatlichen Einrichtungen, da ja Deutsch Ihre Muttersprache ist und Englisch erst später erlernt habt. Um ein Verständnis zu garantieren wird tauben Menschen deshalb Leichte Sprache angeboten. 

In der Leichten Sprache wir die Deutsche Schriftsprache vereinfacht, indem man anstelle von langen, geschachtelten und komplizierten Sätzen, einfachere und kürzere verwendet. Auch Fachbegriffe werden vermieden und notfalls werden Erklärungen hinzugefügt. 

Leichte Sprache trägt also zur Barrierefreiheit bei. So wird auf Informationsplattformen – z.B. Internetseiten staatlicher Einrichtungen oder im Gesundheitsbereich – auch in Leichter Sprache angeboten, sodass jedem die Möglichkeit gegeben wird, sich zu informieren und am politischen und gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. 

Um wirklich Barrierefreiheit sicherzustellen ist aber natürlich ein gebärdensprachliches Angebot für Taube am wichtigsten.

Wir freuen uns über eure Nachricht!

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte lösen Sie folgende Rechnung: 28 - 13 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Menü