Untertitel und Gebärdensprache machen sprachliche Inhalte visuell erfassbar für Hörgeschädigte. Untertitel dienen der Ergänzung zu Übersetzungen in Gebärdensprache und umgekehrt. Nicht alle hörgeschädigten Zuschauer sprechen die Deutsche Gebärdensprache. Ebenso nutzen nicht alle Untertitel. Erst die Kombination aus beiden macht es allen Zuschauern möglich, alle Informationen zu erfassen und nebenbei die DGS- und Schriftsprachkomptenz zu verbessern.

Untertitel sind ein wichtiger Bestandteil von Barrierefreiheit. Immer mehr TV-Sender erweitern das Untertitelangebot ihres TV-Programms als Reaktion auf einen Bundestagsbeschluss von 2011. In dem wird zum Ausbau eines barrierefreien Filmangebots für Hör- und Sehbehinderte aufgerufen.

Wir freuen uns über eure Nachricht!

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte lösen Sie folgende Rechnung: 27 + 7 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Menü